Pale Grey – “Seasons”

Highlights, Musik

Woran wir merken, dass wir älter werden: Beim Lesen von Bandnamen wie “Pale Grey” denken wir automatisch an die Band “Pale“, deren Aufösung nun jedoch auch schon sage und schreibe acht Jahre zurückliegt. Kinder, wie die Zeit vergeht! Aber zurück zu “Pale Grey”. Die drei Jungs aus Belgien gibt es nämlich noch und die machen tatsächlich auch sehr schöne, sehr unaufgeregte Musik, die irgendwo zwischen Folk-Pop, Indie-Pop, Hip Hop und Experimental-Electronica angesiedelt ist.

Pale Grey reißen uns nicht vom Hocker. Ihre Songs erschüttern unser musikalisches Leben nicht in seinen Grundfesten aber bereits nach dem ersten Hören ahnen wir: Der ein oder andere sanft daherkommende Track könnte bleiben und das Potenzial besitzen in unserer Winter-Bahnfahrt-Playlist einen festen Platz zu erhalten.

Beinahe ein Jahr hat das Trio im Studio verbracht. Das Ergebnis ist ein nettes, ruhiges und in sich gekehrtes Potpourri an Songs, denen der französische Produzent Yann Arnaud den letzten Schliff verpasst hat. Wer sich nun fragt, woher man den Namen kennt: Arnaud hat bereits mit Größen wie Air und Phoenix zusammengearbeitet.

Als kleiner Appetitanreger auf das im März erscheinende Album “Waves” (VÖ: 02.03.2018) dient der Song “Season” und wir müssen zugeben: Der macht seine Sache ganz gut.

Mehr Infos:
Pale Grey online.
Pale Grey auf Facebook.
Pale Grey auf Youtube.